Posts

Es werden Posts vom 2014 angezeigt.

Polizist mit Hasenohren

Bild
(19. Dezember 2014) Das hier finde ich extrem lustig, insbesondere den Polizisten mit den Hasenohren und -zähnen ab Zeitindex 3:20:


"Scheisse!" und "Ich geh' nach Hause ... !" ...

Bild
(13. Dezember 2014) ... sind positive, lobende Worte. Habe ich nie gewusst, aber anlässlich der Kinder- und Jugendweihnachtsfeiern von Viktoria Preussen gelernt. Die haben mittlerweile so viele Fußballspieler in ihrer Kinder- und Jugend-Abteilung, dass die Weihnachtsfeier zweigeteilt werden muss: Erst die Kinder, dann die Jugendlichen. Beide Mal ist der große Saal des Hauses Ronneburg zum Bersten voll - jeweils ein unglaubliches Bild - siehe z.B. auch hier!
Die Kinder und Jugendlichen Toben herum, haben ihren Spaß, rangeln, gehen auf die Bühne, um sich feiern zu lassen - und ich mitten drin table hopping! Und das hat richtig gut geklappt: Schnelle, visuelle Tricks für die Kinder (die brennende Brieftasche findet endlich die bestimmungsgemäße Anwendung!), etwas zum Nachdenken für die Jugendlichen (z.B. Royal Scam).
Insbesondere die pubertierende Jugend kennt natürlich alles, hat alles schon gesehen und gemacht (oder ist sich sicher, es auf Youtube nachsehen und entlarven zu können) , …

Chesterfield? Ist das nicht 'ne Zigarettenmarke?

Bild
(14. Dezember 2014) Ich musste sehr lachen, mehr sage ich nicht:


Zau-ber-rer, Zau-ber-rer, Zau-ber-rer - ...

Bild
(8. Dezember 2014) Nudeln machen glücklich, kann man hier nachlesen - und wenn's im Internet steht, muss es ja stimmen. Aber es macht auch glücklich, andere glücklich zu sehen. Wie zum Beispiel die Kinder, die zur Kinderweihnachtsfeier des TSV Berkersheim eingeladen waren. Die Feier folgt sturheil jedes Jahr dem selben Ritual und ist jedes Jahr wieder ein Hit! Wie jedes Jahr wird gesungen, es werden Plätzchen gegessen und Kakao getrunken und die Turnkinder des Vereins toben ausgelassen herum - und sind ganz still und konzentriert, wenn der Kinderzirkus Bad Vilbel auftritt.
Zwischendrin darf ich an Tische gehen und meinem Hobby frönen - und irgendwas muss ich richtig machen, denn an den Tischen, an denen ich grade nicht bin, wir lauthals skandiert: Zau-ber-rer, Zau-ber-rer, Zau-ber-rer - ... Auch wenn das jetzt rührselig klingt: Das wärmt mir das Herz.
Besonders die Nummern mit Feuer kommen sehr gut an: Eine Münze, die in einem Feuerblitz verschwindet oder die Geldbörse, die erst…

Erinnerst Du Dich an mich?

Bild
(06. Dezember 2014) Nein, ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht an das Mädchen das sich anlässlich des Weihnachtsmarktes am Frankfurter Berg vor mir aufbaut und mich voller Erwartung genau das fragt: "Na: Erinnerst Du Dich an mich?". Zu ihrer sichtbaren Enttäuschung und auch ein bisschen zu meiner, aber es umlagern den Tisch immer soooo viele Kinder, dass ich es nicht schaffe, mich an alle zu erinnern. Leider!
Aber viele Kinder scheinen sich mittlerweile an mich zu erinnern und ich bekomme schon Anforderungen á la: "Am besten gefällt mir der Trick mit den Bällen [Anmerkung der Redaktion: Gemeint sind die Schwammbälle.]".
Am Frankfurter Berg war es jedenfalls wieder rappeldickevoll und zwar von der ersten bis zur letzten Sekunde und das hat unglaublich viel Spaß gemacht. Das setting ist immer dasselbe: Vorne stehen die Kinder (die keine Berührungsängste haben) und dahinter die Erwachsenen, die genauso verblüfft sind, das aber nicht so ohne weiteres zugeben möchten…

Hallo? Finnisch? Spricht hier jemand Finnisch?

Bild
(23. November 2014) Nein? Sie sprechen kein Finnisch? Egal: Um den Film gut zu finden, muss man überhaupt keine Fremdsprache können:



Beer contains a lot of water!

Bild
(07. Oktober 2014) Der Mann sieht so aus, als hätte in seinem Gesicht jemand geschlafen und als würde er die abgelegten Klamotten der Kelly Family auftragen - und die nannte man zu ihren besten Zeiten nicht umsonst die singende Altkleidersammlung ... Doch dann schlägt er einem mit seiner gespielten Harmlosigkeit und seiner ebenfalls gespielten Trotteligkeit ins Gesicht und stellt die unglaublichsten Sachen mit Spielkarten an. Einfach genial!


Tschüß Zauberer!

Bild
(28. September 2014) Ich habe vier Stunden im Kerbezelt gestanden und gezaubert, mir klebt die Zunge am Gaumen und mein Sprachzentrum stellt langsam aber sicher seinen Dienst ein, da kommt in meinen Abbau ein Mädchen von zarten zwei-einhalb Jahren (ihre Mutter hat mir das Alter verraten) zu mir und verabschiedet sich mit einem Handschlag (sic!) und den Worten: "Tschüß Zauberer!". Ich bin perplex  - und auch ziemlich gerührt ...
Der Reihe nach geht die Story so: Der Kerbeverein Berkersheim hat mich gebeten, den frühen Nachmittag des Kerbesonntags zu begleiten, den Teil der Veranstaltung mithin, der etwas ruhiger ist und den Kerbemädels und -burschen dem Verstoffwechseln von Ethanol und Acetaldehyd dient. Zu dieser Zeit besuchen traditionell Familien die Kerb und da ist der Zauberer dann gerne gesehen. Es hat einen Riesenspaß gemacht - mir und dem Publikum auch, wenn ich das richtig einschätze.
Es war eine Mischung aus table hopping (wenn der Prophet nicht zum Berge geht ...)…

Ich stehe im Regen ...

Bild
(21. September 2014) "... und warte auf Dich." sang weiland 1937 Zarah Leander: Ein Schmachtfetzen erster Güte. Die Teilnehmer des 7. Preungesheimer Dorflaufes stehen nicht nur im Regen, sie laufen auch während des regnet. Aber da nach einer Weisheit meiner Oma sowieso das meiste vorbeifällt (der Spruch kommt richtig gut, wenn man tropfnass in der Tür steht ...), haben sich 500 Leute nicht abhalten lassen, am Lauf teilzunehmen.
Ich war als ein Teil des Unterhaltungsprogramms für die Zeit zwischen dem letzten Zieleinlauf und der Verleihung der Urkunden gebeten zu zaubern - und das gut geklappt und dann auch wieder nicht. Publikum gab es viel, sehr viel, daran hatte es also keinen Mangel und die Resonanz war auch überaus positiv, aber der Regen zwang mich schon nach ein paar Minuten unter ein Zelt, unter dem Bierbänke aufgestellt waren. Dort die close-up-Matte aufzubauen hat zur Konsequenz, dass man praktisch ständig umringt zaubert, denn insbesondere die Kinder lassen sich ü…

7 Minuten Zwerchfelltraining

Bild
(6. September 2014) Wer über die beiden nicht lachen kann, der sollte bei seinem Hausarzt mal den korrekten Sitz und die Funktionsfähigkeit des Lachens prüfen lassen. Na gut, hat nur mittelbar was mit Zaubern zu tun, aber egal:

Digitale Zauberei

Bild
(21. August 2014) Zaubern ist digital: Entweder der Trick funktioniert und die Zuschauer sind verblüfft - oder nicht. Entweder hat das Publikum keine Ahnung, wie's gemacht wurde, oder die Illusion ist dahin, es gibt kaum was dazwischen (ich rede hier nicht von technisch perfekt ausgeführten Tricks, die aber das Publikum kalt lassen).
Heute habe ich Arbeitskollegen einen Vorhersage-Effekt mit Karten gezeigt, bei dem ich die Karten nicht anfasse, sondern die Kollegen die Karten gemischt und gemischt haben - und meine Vorhersagen dennoch zutreffend waren. Ich bekomme Applaus, aber noch besser ist, dass mich zum Feierabend ein Kollege noch mal anspricht und sagt, er habe den ganzen Tag darüber nachgedacht, wie ich das denn wohl gemacht habe: Diesmal war's 'ne Eins (siehe Überschrift)!!

On top of the bottom of the cup ...

Bild
(17. August 2014) Wer ein bischen Englisch kann, der wird nicht wissen, ob er mehr lachen oder mehr staunen soll:


Wie Silvester mit Regen

Bild
(12. Juli 2014) Die Berkersheimer haben mit dem Lindenfest kein rechtes Glück was das Wetter angeht: Entweder es ist brüllend heiß, oder es schüttet: Gestern hat's mal wieder geschüttet. Nicht die ganze Zeit, aber es hat gereicht - siehe Beweisphoto. Während sich alles unter den Zelten zusammendrängt und das Spektakel aus Donnern und Blitzen über sich ergehen läßt, spricht eine Junge die goldenen Worte des Tages: "Das ist wie Silvester, nur mit Regen!"
Die Anfrage aufzutreten hat mich am Abend vorher um 22:40 per eMail erreicht. Jetzt wird mancher sagen: Etwas knapp! Aber ich hatte Lust, was zu zaubern, also habe ich auf ganz kurzen Zuruf zugesagt - um 22:54 - per eMail. Da für mich kein Zelt aufgebaut war, konnte ich nur in der Zeit meinem Hobby nachgehen, in der es draußen hinreichend trocken war - deswegen starre ich auf dem Photo so nachdenklich ins immer noch Bleigraue. Na ja, wenn ich ehrlich bin, ging auch in der Zeit, in der ich draußen stand nicht viel. Das mag…

Fremdschämen en gros

Bild
(12. Juli 2014) Ohne Worte ...

Zaubern mit Pferd

Bild
(29.06.2014) Nein, es erscheint nicht anstatt eines Kaninchens ein Pferd im Zylinder, sondern anläßlich des Festivals der Spaßspiele des TSV Berkersheim eröffne ich das Fest mit einer kleinen Einlage, im Rahmen derer separate Seilstücke zu einem einzigen, verknoteten Seil zusammengefügt werden. Das Seil verliert seine Knoten und übersteht abschließend unbeschadet den Versuch, es in zwei Hälften zu zerschneiden. Das ganze findet in Rufweite zu zwei Pferden statt, die in aller Seelenruhe ihr zweites Frühstück (frisches Gras von der benachbarten Wiese) zu sich nehmen. Ich stelle fest: Pferde haben keinen Spaß an Zauberei. Aber ganz ehrlich: Pferde als Kulisse für eine Zaubernummer - nur in Berkersheim ...

Der 50ste

(21.06.2014) Wilfried ist ein langjähriger, guter Freund der Familie und er wird 50 (seinen Nachnamen verschweigt des Sängers Höflichkeit, denn ich weiß nicht ob er sich hier veröffentlicht sehen möchte). Er und seine Familie fanden meine bescheidenen Zauberkünste schon lange toll und so durfte ich anläßlich der Festivitäten zu seinem Ehrentage auftreten: Ich habe zum ersten Mal eine vollständig geskriptete Nummer von sagenhaften 15 Minuten Länge auf Halbdistanz (3 bis 4 m) gespielt: Hat Spaß gemacht, hat sich gelohnt. Mein Frau, die schon viel zu viel von mir gesehen hat, sagte es sei gut gewesen, das timing habe gestimmt und die Gags hätten gepaßt. Zwei interessante Bemerkungen: Ein Angestellter des Hotels sagt hinterher, er habe noch nie einen Zauberer life gesehen und das sei ein wirklich schönes Erlebnis gewesen, während eine Gästin hinterher sagt das könne man doch sicher alles auf Youtube nachschauen. Die zweite Bemerkung ist zwar - leider - richtig, aber was hatte sie denn dam…

Fred Kaps - Homing Card

Bild
(02.07.2014) Das will auch mal können wenn ich groß bin ...



Nassauisches Zaubern

Bild
(14.06.2014) Die Häuser Im Wiesengrund 7 und 9 in Kalbach stehen in der Verwaltung der Nassauischen Heimstätte und die Anwohner gestalten einmal im Jahr auf dem Parkplatz der Anlage ihr eigenes Sommerfest. Auch hier darf ich meinen Tisch aufbauen und close-up zeigen. Ich probiere ein paar Dinge aus, die ich schon immer mal zeigen wollte (z.B. Ambideckstrous wofür ich mir eine comedy-Routine ausgedacht habe), aber die "harten Sachen" - um eine ca. 15-jährige Dame zu zitieren - scheint immer noch die Schwammballroutine zu sein. Der Schockeffekt zwei Bälle in der Hand zu halten statt einem, ist immer noch durch nichts zu übertreffen.

Sommerfest Frankfurter Berg - endlich mal wieder

(17.05.2014) Wie üblich reise ich mit meinem Tisch, meiner close-up-Matte und den ganzen Utensilien an - und habe kaum Zeit aufzubauen, weil die Kinder schon stürmen - das Wetter tut es Gott sei Dank nicht. Das beste diesmal: Am Nebentisch hat ein Verein aufgebaut der irgendwelche sozialen Dienste für Kinder anbietet (es tut mir leid: mehr habe ich mir nicht gemerkt, denn von diesen Vereinen - gerne aus Steuergeldern finanziert - gibt es so viele ...) und zwei Damen mit Kopftuch und langem Gewand kommen an den Tisch und sind neugierig. Ich zeige Ihnen eine ambitious-card-Routine (nein, ich füge keinen Link ein, ihr müsst schon selber auf Youtube suchen) und die Damen fallen aus einem Entzücken ins nächste - und bieten mir sofort die nächsten Auftritte an!

Yann Frisch - Instantané

Bild
(01.07.2014) Ich sage nur drei Worte: SEN - SATIO - NELL!


Wer da nicht lacht und staunt, ist tot ...

Kinder, Kinder: Was ist denn ein Kinderpreismaskenball?

(22.02.2014) Maskenball: Verstehe ich. Kindermaskenball: Verstehe ich. Kinderpreismaskenball: Verstehe ich nicht! Oder besser gesagt: Habe ich jetzt sehr wohl verstanden. Da komme ich weiland in den Laden meines Kumpels Charly Braun (Spielpunkt in Kriftel) um ein Geschenk zu kaufen und mal dummes Zeug zu schwätzen und da stehen zwei nette Leute, die sich über dieses und jenes mit dem Charly unterhalten und darüber, dass sie für den Musikverein Nordenstadt 1973 e.V.einen Kindermaskenball gestalten wollen und sie sich schon überlegt haben, einen Zauberer zu engagieren, oder der Charly denn einen kenne. Ja, kann denn das Zufall sein? Der Charly weist auf mich, wir unterhalten uns ein wenig und der Deal ist gemacht: Ich trete am 22. Februar zum Kinderpreismaskenball auf - eine Veranstaltung, die sich von einem Kindermaskenball dadurch unterscheidet, dass am Ende die besten Kostüme ausgezeichnet werden (saugeil: ein vielleicht einjähriger Junge als Batman und sein Vater, der ihn auf dem Ar…

Weihnachtsmarkt Frankfurter Berg

(07.12.2013) Weihnachtsmarkt am Frankfurter: Eine Veranstaltung wie ein alter, gemütlicher Pullover. Man schlüpft rein und fühlt sich wohl. Ich bin schon zum x-ten Male hier, man kennt sich und selbst das Publikum kennt mich schon: Ich habe kaum meinen Tisch hingestellt, da kommt schon ein Mädchen angerannt und posaunt quer über den Platz:"Ich weiß wer Du bist - Du bist ein Zauberer!". Jo, ich tue mein bestes, aber wenn der Nachmittag schon so gut anfängt ...