Wie Silvester mit Regen

(12. Juli 2014) Die Berkersheimer haben mit dem Lindenfest kein rechtes Glück was das Wetter angeht: Entweder es ist brüllend heiß, oder es schüttet: Gestern hat's mal wieder geschüttet. Nicht die ganze Zeit, aber es hat gereicht - siehe Beweisphoto. Während sich alles unter den Zelten zusammendrängt und das Spektakel aus Donnern und Blitzen über sich ergehen läßt, spricht eine Junge die goldenen Worte des Tages: "Das ist wie Silvester, nur mit Regen!"
Die Anfrage aufzutreten hat mich am Abend vorher um 22:40 per eMail erreicht. Jetzt wird mancher sagen: Etwas knapp! Aber ich hatte Lust, was zu zaubern, also habe ich auf ganz kurzen Zuruf zugesagt - um 22:54 - per eMail. Da für mich kein Zelt aufgebaut war, konnte ich nur in der Zeit meinem Hobby nachgehen, in der es draußen hinreichend trocken war - deswegen starre ich auf dem Photo so nachdenklich ins immer noch Bleigraue. Na ja, wenn ich ehrlich bin, ging auch in der Zeit, in der ich draußen stand nicht viel. Das mag daran liegen, dass zaubern auf dieser Veranstaltung keine Tradition hat.
Das merke ich immer wieder: Man sieht nur, was man weiß und das geht
den Zuschauern genauso: Wenn zaubern nicht erwartet wird, wird es auch nicht recht angenommen. Oder ich war einfach nicht gut genug an dem Nachmittag, auch das mag ja sein. Nicht immer die Schuld bei anderen suchen ...

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn's läuft, dann läuft's!

Profis zeigen immer dieselben Tricks immer anderen Leuten, ...

Subtil geht anders