Kanonen und Küken

(15. März 2015) Na gut, ich gebe es zu: Es waren keine Kanonen, sondern nur ein Kanonenofen, aber so klingt die Überschrift halt spektakulärer :-)
Die Küken waren Küken und zwar die von den Geflügelzüchtern am Frankfurter Berg und der Kanonenofen hat deren Halle auf gefühlte 42°C aufgeheizt. Nun gut, die Küken werden es gut gebrauchen können. Wie immer strömen die Kinder - und strömen - und strömen - und strömen ... Gut, wenn man auch in der Stadt mal so ein Naturerlebnis haben kann.
Ja, sie strömen und strömen - und strömen an mir vorbei, denn sie können gar nicht anders, wenn sie zu den Küken wollen. Und das sorgt für viel Publikum, sehr viel Publikum - und es flutscht! Es macht einfach nur Spaß! Alles funktioniert (ausser Ring and Rope, aber da scheine ich grundsätzliche Probleme damit zu haben das korrekt und unterhaltsam zu präsentieren ...) und wie immer stehen und sitzen die Eltern in der zweiten Reihe, neigen einander die Köpfe zu, gestikulieren und wispern - und scheinen sich ebenfalls großartig zu unterhalten. Neu in meinem Programm waren die mouth coils (siehe zum Beispiel hier) und die waren der Hit!
Visitenkarten werde ich die Menge los und ich bin mal gespannt, ob da was nachkommt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn's läuft, dann läuft's!

Subtil geht anders

Also, meine Frau sagt ja ...