Oohh, nicht schon wieder Pause!

(31.05.2015) Die AHD hat ihr wohlbekanntes Pfarrfest in Dreifaltigkeitsfest umbenannt, aber sonst alles beim Alten belassen - und das ist gut so! Denn das war schon immer eine Riesensause und das ist es immer noch. In diesem Jahr darf ich mitten drin stehen und zaubern und das ist die reine Freude. Wie immer ist das größte Problem, dass sich die Kinder so dermaßen drängen, dass der Tisch kaum am Platz stehenbleibt, aber vielleicht ist das ein Luxusproblem. Das Beste jedenfalls ist, das jedesmal, wenn ich eine Pause machen möchte oder muss, weil ich gerne einen Kaffee trinken möchte oder ein paar magische Dingstabumsta wieder zurücksetzen muss, die Kinder schmollen: "Oohh, schon wieder Pause!".
Ja, und dann kommt da dieser Mann, der um eine Visitenkarte bittet und mich wissen lässt, dass doch alles sehr professionell sei. Das stimmt zwar nicht im allermindesten, aber es schmeichelt dem Laien natürlich maßlos, für einen Profi gehalten zu werden ...
Was ich heute gelernt habe? Nun ja:
  • Selbst die kleinste Briese ist mit so ganz leichten Requisiten wie Karten oder Schwammbällen ein Problem.
  • Die Flammen von brennendem flash paper wehen selbst bei kleinsten Briese in alle Richtungen, auch in Richtung meiner Hand.
  • Die Flammen von brennendem flash paper sind sehr heiß!
  • Kinder, die grade mal über die Tisch schauen können, sehen manchmal Dinge, die sie nicht sehen sollten von unten - und die haben kein Problem damit, allen Zuschauern sofort unmißverständlich mitzuteilen, was sie gerade gesehen haben.
  • Auch Routinen, die man sicher glaubt zu beherrschen, sollten hin und wieder mal geübt werden - vielleicht beherrscht man sie doch nicht so sicher ...

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn's läuft, dann läuft's!

Profis zeigen immer dieselben Tricks immer anderen Leuten, ...

Subtil geht anders