Der Frankfurter Berg ist ein heißes Pflaster

(18. Juli 2015) Oooh, da höre ich schon die ersten bösen Stimmen aus dem Hintergrund: Wie kann er das denn sagen? Der Frankfurter Berg ist nicht besser, aber auch nicht schlimmer als andere Stadteile! Wie oft müssen wir uns die blöden Vorurteile denn noch anhören?
Das ist alles richtig, aber bei 34°C Außentemperatur ist das Pflaster heiß, auch am Frankfurter Berg, auch zum interkulturellen Kinderfest (veranstaltet vom Jugendhaus Frankfurter Berg) ebendort. Ich gebe zu: Ein billiges Wortspiel - aber es hat funktioniert, oder?
How-auch-ever: Ich marschiere zu besagtem Kinderfest - das schon eine Weile läuft, als ich ankomme - und stelle fest, dass auf einer Bühne ein Zauberer steht, der offensichtlich mit Kindern einen Zauberworkshop durchgeführt hat, deren Ergebnisse auf der Bühne präsentiert werden. Das, so finde ich, ist nicht optimal, denn es ist nicht abgesprochen und ich komme mir wie ein Nachklapp vor auf etwas das schon den ganzen Nachmittag gelaufen ist. Vielleicht bin ich da etwas empfindlich. Ich kann normalerweise gut damit leben, Beiprogramm zu sein: Ich bin mit meiner Kunst nicht der Nabel der Welt, ganz gewiss nicht, aber der Zauberer nach dem Zauberer zu sein ...
Wie auch immer: Die Kinder sollen nicht darunter leiden also baue ich meinen Tisch auf, lege etwas Sonnenschutz (Lichtschutzfaktor 15) auf und beginne. Es macht Spaß, wie immer, aber es gibt einen Bonus. Schräg hinter meinem Tisch ist der Grill aufgebaut und dort tut jemand Dienst, der das Geschehen nur von hinten beobachten und die Reaktionen der Kinder sehen kann - und ich weiß nicht, wer mehr Spaß hat ...

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn's läuft, dann läuft's!

Profis zeigen immer dieselben Tricks immer anderen Leuten, ...

Subtil geht anders