Wenn's läuft, dann läuft's!

(7. Januar 2017) Das neue Jahr fängt gut an, sehr gut! Nämlich mit einem Privatauftritt anläßlich des 70. Geburtstags einer sehr netten Dame - die eine Ihrem Nettigkeitsgrad angemessene Festgesellschaft um sich versammelt hat. Die ist nicht groß, diese Gesellschaft, aber die wollen sich unterhalten lassen!
Ich habe schon mehrfach bemerkt, wie schwierig es ist, zu Zaubern, wenn das Publikum nicht auf Zaubern eingestellt ist, aber umgekehrt wird auch ein Schuh draus: Wenn Zaubern auf die Tagesordnung paßt, dann geht die Post ab! Quasi die Umkehrung des Zitats des berühmten Fußballfeingeistes Andreas Brehme:"Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!".
Ich habe die besagte Substanz weder an den Füßen noch an den Fingern - und die Sache läuft! Neue Nummern, alte Nummern, alles geht. Leute stehen auf und folgen mir an das andere Ende des großen Tisches, die Kinder drängen sich - wie immer - auf 2cm heran und es wird applaudiert und gelacht dass es eine Freude ist. Ich habe so viele Visitenkarten verteilt, wie kaum jemals zuvor und nach Ende der Vorstellung kommen viele Leute, die erklären, sie hätten sich gut unterhalten gefühlt.
So, jetzt muß mal was richtig daneben gehen, damit ich nicht größenwahnsinnig werde ... 😉

Beliebte Posts aus diesem Blog

Subtil geht anders

Also, meine Frau sagt ja ...