Dienstag, 31. Oktober 2017

Mal was anderes!

(26. Oktober 2017) Der Charly ist ein ehemaliger Arbeitskollege von mir und über die Jahre ein guter Bekannter geblieben. Der Charly hat sich einen lange gehegten Traum erfüllt und unter dem Namen Spiel-Punkt einen Spieleladen eröffnet - neben seinem Brotberuf mal so eben nebenher! Hin und wieder haben wir auch schon mal Veranstaltungen zusammen bestritten und ich will nicht lügen: Das war nicht immer so zur vollen Gänze von Erfolg gekrönt - es scheint da noch das richtige, zündende Gesamtkonzept zu fehlen.
Nun arbeitet der Charly seit einiger Zeit bei einer neuen Firma und die hatte dieser Tage ihre jährliche Anwenderkonferenz ausgerichtet. Gut, eine Veranstaltung, die etwas kleiner ist als das, was man sich unter dem Wort "Konferenz" so vorstellt, aber für die Firma doch ein wichtiger Termin im Kalender. Damit der Tag nicht so dröge verläuft und sich nicht nur ein Fachvortrag an den anderen reiht, lockert man den Tag immer durch einen Vortrag "außer der Reihe" auf - und den habe ich in diesem Jahr gehalten. Einen Vortrag zum Thema Neurowissenschaften und Zaubern - den ich unter den Titel "Vielen Dank für Ihre Unaufmerksamkeit!" gestellt habe. Ich habe mich sehr gefreut, dass sich jemand für dieses Thema interessiert und eine Stunde über John Ramsay, Tom Stone und Tommy Wonder erzählt und den Vortrag durch ein paar Kunststücke untermauert - natürlich ohne gegen mein Magischer-Zirkel-Gelübde zu verstossen, ist ja klar ... ;-)
Am Abend war dann noch nach des Tages Mühe ein wenig gemütliches Beisammensein angesagt, was ich durch table hopping begleitet habe. "I'm pleased as punch" wie der Brite sagt: Das hat eine Menge Spaß gemacht und ist richtig gut gelaufen. So langsam finde ich meine Form, meine Figur und meine Nische.